top of page

Das SWALK Angebot

BECKENBODEN
THERAPIE IN HANAU

Mit gezielter Therapie den Beckenboden bewusst ansteuern

Eine gezielt eingesetzte Beckenbodentherapie hilft uns bei Beschwerden wie Blasenschwäche, Inkontinenz, sowie bei Geburtsverletzungen, nach Operationen oder bei Organsenkungen. Ein starker Beckenboden sorgt auch für ein intensiveres Gefühl beim Geschlechtsverkehr und kann Inkontinenz im Alter vorbeugen.

Die Beckenbodentherapie ist für alle Geschlechter geeignet. Wir gehen auf die besonderen Beschaffenheiten bei Mann und Frau ein, um gemeinsam eine zielgerichtete Therapie nach individuellen Bedürfnissen durchzuführen.

Beckenbodentherapie kann bei folgenden Beschwerden sinnvoll sein:

  • Inkontinenz

  • Blasenschwäche

  • Vor oder nach operativen Eingriffen (z.B. nach einer Prostatektomie)

  • Prostatakrebs

  • Erektionsprobleme

  • Endometriose

  • Schmerzen oder Spannung im Beckenboden

  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

  • Gebärmuttersenkung

  • Geburtsvorbereitung

  • Nach Geburtsverletzungen

  • Rückbildung nach der Geburt

In unserer Praxis bieten wir Beckenbodentherapie für alle Geschlechter an. Wir gehen genau auf die Bedürfnisse unserer Patienten und Patientinnen ein und wenden die Therapieformen gezielt und individuell an.

Image by LOGAN WEAVER | @LGNWVR

AUFBAU DER BECKENBODENTHERAPIE

Zu Beginn jeder Therapie steht eine ausführliche Anamnese. In unserer Praxis herrscht eine angenehme und vertrauliche Atmosphäre, die es ermöglicht, offen über Beschwerden zu sprechen.

Basierend auf einem ausführlichen Befund entwickeln wir einen individuell abgestimmten Behandlungsplan und definieren das Therapieziel. Die Therapie umfasst zielgerichtete Übungen, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind, um nicht nur die Stärkung, sondern auch die angemessene Behandlung Ihres Beckenbodens zu gewährleisten. Ziel ist es, dass Sie Ihre Muskulatur bewusst wahrnehmen und effektiv kontrollieren können. Neben dem Training in unserer Praxis erstellen wir Ihnen gerne eine Auswahl an Übungen, die Sie zu Hause durchführen können, um Ihre Therapie zu unterstützen.

BIOFEEDBACKTHERAPIE

Die Biofeedback-Therapie wird ergänzend zum Beckenbodentraining angewendet.
Dabei wird eine Anal- oder Vaginalsonde eingeführt, ausgestattet mit Sensoren, die die Muskelaktivität messen. Dies hilft den Patienten, ihren Beckenboden gezielter wahrzunehmen und die Muskulatur besser zu kontrollieren.

Physiotherapie
electrostimulation-jambe-mollet_1.webp

ELEKTROSTIMULATION

Bei der Elektrostimulation wird ebenfalls eine Sonde eingeführt, die Stromimpulse sendet, sodass sich der Beckenboden anspannt. Dadurch kann eine kontrollierte An- und Entspannung der Muskulatur trainiert werden. Diese Behandlung kann mit ärztlicher Verordnung durchgeführt werden.

WIE HILFT BECKENBODENTRAINING?

Im Laufe der Beckenbodentherapie lernen Sie, Ihren Beckenboden wahrzunehmen und sowohl eine gezielte An- und Entspannung zu trainieren. Dadurch bekommen Sie ein besseres Gefühl für Ihre Muskulatur und können diese gezielt stärken oder entspannen.

So können Organsenkungen verhindert oder die Beschwerden nach einer Senkung gelindert werden. Außerdem lässt sich durch gezieltes Beckenbodentraining der ungewollte Abgang von Urin und Stuhl vermeiden. Diese Therapieform ist bereits sinnvoll, wenn auch nur ein paar Tropfen Urin beim Niesen austreten oder kann auch vorbeugend angewandt werden, z.B. zur Vorbereitung auf eine Geburt. Ein starker Beckenboden fördert zudem das Lustempfinden beim Geschlechtsverkehr. Beckenbodentraining lohnt sich also auch, wenn Sie frei von Erkrankungen sind.

TERMIN BUCHEN

Buchen Sie jetzt einen Termin bei uns. 
Einfach und unkompliziert über unser Buchussystem

bottom of page